Erstens: Die Symptome der Schwäche im Glauben

Site Team

Die Krankheit des schwachen Glaubens hat viele Merkmale und Symptome. Zu diesen zählen die folgenden:

1. Das Verfallen in sündiges Verhalten und das Begehen von im Islam verbotener Taten (Muharramaat)
Unter denen, die Sünden begehen, gibt es solche, die nur eine einzige im Islam verbotene Tat begehen, diese jedoch ständig. Und es gibt solche, die viele verschiedene Sünden begehen, wenn auch jede nur einmal.


Ein häufiges Verfallen in sündiges Verhalten und das Begehen von im Islam verbotener Taten führt dazu, dass diese Taten zu einer vertrauten Angewohnheit werden. Dann wird schrittweise die Abscheu vor ihnen aus dem Herzen getilgt und sie verlieren ihr hässliches Gesicht, bis der Betroffene sie in aller Öffentlichkeit begeht und dann damit zu jenen gehört, auf die der Prophet –Ehre und Heil auf ihm- mit den folgenden Worten hinwies:


„Meiner gesamten Nation (den Muslimen) wird verziehen, außer denen, die Sünden in aller Öffentlichkeit begehen. Und zum öffentlichen Begehen von Sünden gehört (auch), dass eine Person des Nachts eine verbotene Tat tut, dann den Morgen begeht, während Allah ihn (und seine Sünde) bedeckt gehalten hat, und (dann zu seinem Gefährten) sagt: ‚Oh du soundso, ich habe gestern dieses und jenes (an Sünden) getan.‘ Dieser hat die Nacht verbracht, während Allah ihn (und seine Sünde) bedeckt gehalten hat, und begeht dann den Morgen, indem er den Deckmantel Allahs (selbst) ablegt.“ 

2. Das Gefühl, ein hartes und unempfindliches Herz zu haben


Dies geht so weit, bis der Mensch fühlt, als hätte sich sein Herz in einen harten Stein verwandelt, den nichts durchdringt und auf den nichts eine Wirkung zeigt. Allah der Erhabene führt dieses Beispiel an und sagt:

„Hierauf verhärteten sich dann eure Herzen, so dass sie wie Steine waren oder noch härter.“

(Qur’an 2: 74)


Auf den, der ein solch verhärtetes Herz in sich trägt, zeigt weder der Gedanke an den Tod, noch der Anblick Verstorbener, noch das Beiwohnen von Begräbnissen eine Wirkung. Vielleicht trägt er den Verstorbenen sogar selbst zu Grabe und bedeckt ihn mit Erde und trotzdem ist sein Gang zwischen den Grabsteinen, als ginge er lediglich zwischen herumliegenden Steinen spazieren. 

Next article

Related Articles with Erstens: Die Symptome der Schwäche im Glauben